Jäger des weißen Goldes

Siedler, Abenteurer, Glücksritter, Elfenbeinjäger – sie alle zog es im frühen 19. Jahrhundert aus England nach Südafrika, der Kolonie, die Freiheit und Reichtum versprach! Farbenprächtig, detailgetreu und mit der Spannung, für die RMS-Romane bekannt sind, schildert der Autor, wie groß die Verlockungen des Abenteuers damals waren – und wie völlig unentdeckt die Gefahren und Herausforderungen des „Schwarzen Kontinents“.

Kapstadt, Anfang des 19. Jahrhunderts: Erleichtert verlassen Patrick O’Brien und die 16jährige Abigail Dixon die unsicheren Planken des englischen Passagierschiffs, das sie in die neue Kolonie gebracht hat. Südafrika – das fruchtbare und weite Land – soll ihnen nun das Glück bringen. Doch auf ihrer Reise durch die Kolonie begreift das Paar schnell, daß ihre Ersparnisse auch hier nicht ausreichen, um sich die ersehnte Farm aufzubauen. Wieder lägen viele Jahre harter Arbeit vor ihnen – zumindest, wenn sie auf dem Pfad des Gesetzes blieben! Da trifft Patrick einen verwegenen Trupp Elfenbeinjäger. Diese Männer haben längst aufgehört, nach dem Gesetz zu fragen, und nehmen sich von dem unerschlossenen schwarzen Kontinent, was immer sie wollen. Ohne Rücksicht, ohne Vorsicht, aber auch ohne jede Sicherheit...

Umfang: 400 Seiten
Gebunden mit Lesebändchen
EUR 16,50





PDF Information in English
Please make sure your computer is capable of displaying PDF files
(Download Adobe Reader for free if not)