Felix Faber - Übers Meer und durch die Wildnis


Abenteuer pur!

"Ein fesselnder und bewegender Roman über die Faszination des Bösen, wie ihn Jospeh Conrad nicht meisterlicher hätte schreiben können!" (Zitat: Frank Griesheimer)

In den Wirren der Goldgräber-Rebellion um Ballarat kämpft der junge Felix Faber um sein Leben und um die Befreiung von dem Mann, der ihn über Jahre manipuliert hat.

Die Ereignisse des Opiumkriegs haben Felix von seinen Freunden Pao und Liang Sen getrennt. Um sie wiederzufinden, ist Felix auf die Hilfe des skrupellosen Opiumhändlers Osborne angewiesen. Als Gegenleistung erwartet dieser jedoch, dass Felix ihn nach Australien begleitet und sich an seinen üblen Machenschaften beteiligt. Noch während Felix mit seinen Freunden auf einem Kulischiff zum fünften Kontinent segelt, kommt es zu einem heftigen Streit, bei dem sich Felix endgültig von Osborne lossagt. In der Gluthitze von Ballarat will er nun als Goldgräber sein Glück suchen, während Pao und Liang Sen ihren bereits in Canton geschlossenen Kontrakt als Kulis erfüllen. Doch um sich seinen tückischen Einfluss auf Felix zu erhalten, schreckt Osborne nicht davor zurück, Felix einen Mord anzuhängen, den er selbst begangen hat.

Felix bleibt nur eine Chance - Flucht durch die Wildnis des australischen Buschs. Osbornes Macht aber ist ungebrochen: Felix wird verhaftet. Im Gefängnis von Mortlake ringt er im Angesicht des Todes um die Wahrheit.

Ein prallvoller Abenteuerroman, spannend bis zur letzten Seite. Lesevergnügen pur.

Arena Verlag 1998
DM: 14,90- SFr.: 14,- ÖS: 109,-
ISBN: 3-401-02121-4
Umfang: 400 Seiten

Ausstattung: Taschenbuch, mit mehreren Karten.
Einband: Klaus Steffens


Pressestimmen

"Wie kaum ein anderer versteht es Schröder, die Leserinnen in seinem umfangreichen Roman bis zur letzten Seite zu fesseln. Sein großes Können besteht darin, Jugendlichen und auch manchem Erwachsenen durch spannende Handlung ein breiteres Wissen über die Vergangenheit zur Verfügung zu stellen, Themen und menschliche Verhaltensweisen so zu behandeln, daß LeserInnen auch die heutige Welt nachdenklicher betrachten, wobei er niemals mit dem moralischen "Zeigefinger" arbeitet. Trotz aller Dichte überfordert er dich die Reichhaltigkeit der Handlung aber auch Jugendliche Leser nicht."
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien, Bremen

"Das ist nicht nur ‘Abenteuer pur’, wie der Verlag verspricht, sondern noch viel mehr: Schröder vermittelt ein intensives, da sorgfältig recherchiertes Zeitbild (Goldrausch in der britischen Kronkolonie Australien; Kulihandel, der in seiner Grausamkeit dem Sklavenhandel nach USA in nichts nachsteht), das man so schnell nicht wieder vergisst. Die grossartige Darstellung eines jungen Menschen in seinem Ringen um Lebenswahrheit und in der Auseinandersetzung mit konfuzianischem Gedankengut wird auch Erwachsene packen. (Historisches: Neuzeit; Länder Australien). Ab 13 Jahren und Erwachsene."
Schweizer Bibliotheksdienst, Bern

"Der fesselnde Abenteuerroman ist die Fortsetzung des in China während des Opiumkrieges spielenden Titels ‘Die wahrhaftigen Abenteuer des Felix Faber’. Mit seiner Beschreibung eine exotischen Welt, in der immer wieder die schicksalhafte Macht des Bösen spürbar wird, steht er ganz in der Erzähltradition Joseph Conrads."
Metzinger/Urbacher Volksblatt



Auch als Taschenbuch erhältlich!



PDF Information in English
Please make sure your computer is capable of displaying PDF files
(Download Adobe Reader for free if not)