Dschingis Khan - König der Steppe

Temudschin wächst nach dem harten Gesetz der Steppe auf. Eines Tages soll er die Nachfolge seines Vaters, der über Männer aus 40000 Zelten herrscht, antreten.
Er ist gerade dreizehn, als sein Vater von feindlichen Tataren vergiftet wird. Der Traum von der Herrschaft scheint ausgeträumt. Nach blutigen Stammesfehden und reichen Beutezügen schließen sich dem jungen Temudschin von allen Seiten Krieger an. Nach einem langen Krieg wird er schließlich zum Khan aller Mongolen ernannt, zum Dschingis Khan.

C. Bertelsmann Verlag
München 1991
DM/SFr.: 9,80
ISBN: 3-570-20050-7
Umfang: 223 Seiten

Ausstattung: Taschenbuch