Fluß der Träume


"Als der Schaufelraddampfer gegen acht unter dem lauten Tüten seiner Dampfhörner von der Central Pier ablegte, blieb nicht nur Boston hinter Daphne zurück, sondern auch die unbeschwerte Zeit ihrer Jugend. Ihre körperliche Unberührtheit hatte sie im Haus Hatfields bewahren können, doch dafür hatten er und John ihr die Unschuld der Seele geraubt..."

Boston und sein ehrgeiziges Gesellschaftsleben in der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunders wechseln als Schauplatz dieses Romans mit den endlosen Wäldern, klaren Flüssen und vereisten Seen Maines, wohin es Daphne Davenport und ihre Familie nach harter Schicksalsprüfung verschlägt.

Als Debütantin lagen ihr die Söhne der reichsten Geschäftsleute Bostons zu Füßen, ihre Mutter führte ein glanzvolles Haus, und eine luxuriöse Karosse spiegelte den Wohlstand der Davenports, der Daphne eine sorglose Zukunft in Aussicht stellte.Nicht immer jedoch erfüllen sich die Verheißungen und Träume der Jugend. In einer Provinzstadt am Kennebec River, wo ihre Mutter und ihre Schwester vergangenen Tagen nachtrauern, findet Daphne neue Freunde und neue Aufgaben, aber die Vergangenheit mit ihren dunklen Schatten fordert spät und unerbittlich ihren Tribut...

Fluß der Träume, Knaur Verlag, München 1990
DM 14,90
ISBN:3-426-61260-7
Ausstattung: Taschenbuch


Pressestimmen

"Wieder steht im Mittelpunkt eine charakterstarke Frau. Dies und das Szenario... sind wohl Garantie dafür, daß auch dieser Carrington ein Bestseller werden wird."

Die Welt

"...Durchhaltevermögen und der Glaube an die eigene Persönlichkeit, Menschlichkeit, Humor und Toleranz. All diese Vorzüge finden sich in Ashley Carringtons ehrgeizigstem Buch Fluß der Träume... [Der Autor] bewies, wie gut sich ein gescheiter Mann in die weibliche Psyche einfühlen kann."

Brigitte